Die Strecke ist witterungsbedingt geschlossen!






Aufnahmestopp für Neumitglieder

Gemäß der Vorstandssitzung vom 22.04.2021 hat der AMC Frankenthal aufgrund der momentanen Mitgliederzahl einen Aufnahmestopp für Mitglieder ab dem vollendeten 21. Lebensjahr beschlossen. 

Erziehungsberechtigte nicht volljähriger Neumitglieder können weiterhin als passive Mitglieder beitreten. 

Der Beschluss ist ab dem 01.05.2021 gültig. 

Trainingszeiten Mitglieder 
Montag bis Freitag = alle Klassen von 10-18 Uhr.
Samstags = ab 85 ccm von 10 bis 18 Uhr.
Sonn & Feiertag von 11-13 Uhr = ab 85 ccm.
Sonn & Feiertag von 15-18 Uhr = nur 50 und 65 ccm, Mofas und Pit Bike`s bis 110 ccm.


Aktuell brauchen wir die Anmeldung über Doodle Kalender nicht mehr.







ADAC MX Academy powerd by KTM 2022                                                                        

Termine sind noch offen

Süd-West Cup 2022                                                                  

Termin ist noch offen.

Jugendarbeit                                                                 

Für unsere Jugend bieten wir Trainings, Lehrgänge  und vieles mehr an. Wenn ihr Hilfe benötigt egal in welcher Art, meldet euch beim Jugendwart Timo Bürstlein.

Unsere Geschichte

Der Automobil- und Motorradclub Frankenthal e.V. im ADAC , meist kurz „AMC Frankenthal“ genannt, wurde im Jahre 1924 aus einem Fahrradverein gegründet, er feierte also im Jahre 1999 sein 75-jähriges Bestehen.

Gründungsmitglieder waren damals Heinrich Klotz und Hermann Lutz, welche vor allem im Straßen-Motorradsport aktiv waren. Über die sonstigen Aktivitäten des Vereins bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges sind heute leider keine Unterlagen mehr vorhanden.

Im Jahre 1948 erfolgte die Wiedergründung nach dem Krieg. Der AMC Frankenthal als ADAC-Ortsclub des ADAC Pfalz, sah seine Hauptaufgabe in der Betreuung der ADAC-Mitglieder vor Ort und der Sicherstellung der Kommunikation zwischen diesen und dem ADAC in München.

Ab diesem Zeitpunkt wurde vom ADAC Frankenthal auch mindestens einmal jährlich eine Ausflugsfahrt für Schwerbeschädigte aus dem Krieg organisiert, wozu ADAC-Mitglieder und Firmen ihre Fahrzeuge kostenlos zur Verfügung stellten sowie mit Geld- und Sachspenden dafür sorgten, dass diese Veranstaltungen erfolgreich durchgeführt werden konnten.
Hieraus entstand im Laufe der Zeit, unter anderem auf Initiative von Herrn Karl-Ludwig Verberné, welcher bis heute Mitglied des AMC Frankenthal ist, die Touristikabteilung, welche seit dieser Zeit jährlich etwa 6 bis 8 Touristikveranstaltungen, verbunden mit einer Punktewertung und Preisverleihung in einer Abschlussveranstaltung, durchführt.

Erste motorsportliche Aktivitäten des AMC Frankenthal wurden ebenfalls wieder in den Jahren nach dem Krieg begonnen. Hierbei besonders zu erwähnen ist ein Motorradrennen in der Stadt Frankenthal im Jahr 1951, welches damals eine Riesenattraktion und ein wohl einzigartiges Spektakel darstellte. Leider verursachte diese Veranstaltung derart hohe Kosten, dass der Verein noch bis in die siebziger Jahre mit den Folgen zu kämpfen hatte.

Im Jahre 1975 traten Mitglieder der aufgelösten Motorsportgemeinschaft dem AMC bei und brachten das von der Stadt Frankenthal gepachtete Motorsportgelände mit in den Verein. Anfangs veranstaltete man jährlich einen Lauf zur Südwestdeutschen Trialmeisterschaft.

Von 1987 wurde bis 1996 wurde jedes Jahr ein Motocrossrennen im Rahmen des Südwest-Moto-Cross-Cup durchgeführt, seit 1997 veranstaltet der AMC jährlich ein Rennen im Regionalpokal Südwest.

Ermöglicht wird dies alles natürlich nur dadurch, dass die Verantwortlichen der Stadt Frankenthal ihrem Alteingesessenen AMC das besagte Gelände großzügig überlassen. Dies ist in der heutigen, oft motorsportfeindlichen Zeit, keine Selbstverständlichkeit mehr und unser spezieller Dank gilt diesen Leuten, welche es allen Mitgliedern und natürlich speziell der Jugend möglich machen, ihrem geliebten Sport nachzugehen.

Im Jahr 1996 entstand innerhalb des AMC Frankenthal eine Oldtimerabteilung, die mit ihren restaurierten alten Traktoren Veranstaltungen besucht und ihre Juwelen der Öffentlichkeit vorstellt. Aber auch Besitzer von alten Autos und Motorrädern sind jederzeit willkommen. 

Der AMC Frankenthal hat zur Zeit etwa 500 Mitglieder. Das jüngste ist zwei, das älteste 91 Jahre. Etwa 100 dieser Mitglieder sind Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 2 und 16 Jahren. Hieraus ergibt sich auch die Schwerpunktaufgabe des Vereins: die Förderung der Jugend nicht nur in sportlichen Bereichen.

Aufgrund seiner in langjähriger Geschichte gewachsenen Strukturen, der erwähnten permanenten Nachwuchsarbeit sowie der freundlichen Unterstützung der Stadt Frankenthal, blickt der AMC Frankenthal zuversichtlich in die Zukunft.

Aller Anfang ist schwer! Der Weg hierher war nicht immer einfach für uns. Aber wir würden um keinen Preis der Welt etwas daran ändern. Unsere Erfahrungen haben uns zu dem gemacht, was wir heute sind - und wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Davon können Sie heute profitieren.

Haben Sie Fragen? 

Dann wenden sie sich gerne an unsere Ansprechpersonen die sie unter Team finden.

Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Anzeigen”, um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung. Du kannst der Nutzung dieser Cookies jederzeit über deine eigenen Cookie-Einstellungen widersprechen.

Anzeigen

AMC Frankenthal

AMC Frankenthal e.V.
1. Vorsitzender: Mike Schmitt
Alte B9